HOHENAU-Schule

Elternbrief Oktober 2016

Oktober 2016

Sehr geehrte Eltern,

 

die ersten anstrengenden und manchmal aufregenden Schulwochen liegen hinter uns und der Schulalltag hat uns wieder eingeholt. Vielfältige Aufgaben stehen an. Sie erhalten heute die Ergebnisse der Wahl der Klassenelternsprecher und des Elternbeirats sowie die Einladung zu den Elternsprechtagen. Über die Sprechzeiten unserer Lehrkräfte können Sie sich auf unserer Homepage (www.vs-neubeuern.de) informieren, auf der Sie auch stets aktuelle Termine und Berichte mit Bildern aus dem Schulleben finden. Zudem sind dort und in unserem gemeinsamen Hausaufgabenheft der Mittelschulen unsere Schul- und Pausenregeln, Übertrittstermine, der Ferienplan sowie ein ausführliches Anschriftenverzeichnis zu finden.

 

Die Leseförderung unserer Schüler liegt uns auch in diesem Schuljahr sehr am Herzen. Unsere Schultablets sind rege im Einsatz, aber natürlich können sie das häusliche Engagement nicht ersetzen. Wir werden auch in diesem Schuljahr wieder Autorenlesungen durchführen, Büchereien besuchen und das Lesepatenprojekt weiter führen.
Dank ihrer Spenden beim Lauf um den Neubeurer See konnte der Elternbeirat die Klassenkassen der 1. -3. Jahrgangsstufe auffüllen; für die 4. Klassen wurde ein Trommelworkshop finanziell unterstützt und für unsere Mittelschüler gab es neue Musikinstrumente (Querflöte und E-Gitarre). Auch die Verschönerung des Pausenhofs der Mittelschule ist weiter vorangeschritten. Zusammen mit Malermeister Steiner wurde die Wand an der Gymnastikhalle mit Hundertwassermotiven attraktiv und farbenfroh gestaltet.

Auch das Patenprojekt, bei dem ehrenamtliche Mitbürger unseren Mittelschülern begleitend zur Seite stehen und sie beim Schulabschluss und bei der Berufsfindung unterstützen, erweist sich weiterhin als sehr erfolgreich. Zudem können wir ab dem letztem Schuljahr eine Berufseinstiegsbegleitung anbieten, die von einigen Schülern bereits in Anspruch genommen wird.

 

In den nächsten Tagen starten auch wieder die Schnupperkonzerte für unsere Schüler der 5. und 6. Klassen. Im Anschluss daran können interessierte Kinder Gruppen- oder Einzelunterricht an ausgewählten Musikinstrumenten erhalten. Da wir Musikkompetenzzentrum sind, werden wir auch in diesem Schuljahr eine musikalische Abschlussveranstaltung durchführen. Nach dem großen Erfolg der Oper im letzten Schuljahr steht diesmal ein Konzert auf dem Programm.

 

Ein Thema, das unserer Schulfamilie sehr am Herzen liegt, ist die „Werteerziehung“. Wir wollen nicht nur Wissen vermitteln, sondern unsere Schüler auch zu höflichen, zuverlässigen und ehrlichen Mitbürgern erziehen. Das geht nur mit Ihrer Mithilfe. Dazu gehört auch eine angemessene Kleidung. Besonderen Wert legen wir darauf, dass im Schulhaus gegrüßt wird. Besprechen Sie bitte mit Ihren Kindern auch die Schul- und Pausenregeln! Die Eltern unserer Grundschüler bitten wir dringend, am Morgen nicht mit in das Schulgebäude oder sogar mit ins Klassenzimmer zu gehen. Im Rahmen der Erziehung zur Selbstständigkeit ist es eigentlich selbstverständlich, die Kinder vor dem Schulgebäude zu „verabschieden“.

 

Bitte weisen auch Sie Ihre Kinder darauf hin, dass Handys und andere digitale Speichermedien in der Schule nicht benützt werden dürfen. Für dringende Telefonate steht ein Münzfernsprecher zur Verfügung.

 

Ich bitte Sie, die Kinder aufzufordern, morgens nach Ankunft der Schulbusse sofort das Schulhaus aufzusuchen und sich nicht mehr von dort zu entfernen (z. B. für Einkäufe im Dorf). Für Kinder, die sich morgens vor dem Unterricht nicht direkt vom Schulbus ins Schulhaus begeben, tritt die Schülerunfallversicherung nicht ein. In Mittagspausen dürfen nur Schüler, deren Eltern schriftlich zugestimmt haben, das Schulgrundstück verlassen. Alle anderen müssen sich bei der Aufsicht einfinden.

 

Bitte geben Sie Ihren Kindern zur Schule nur soviel Geld wie nötig mit, um den Schaden bei evtl. Diebstählen, die leider auch bei uns vorkommen, so gering wie möglich zu halten.

 

Wir bitten Sie auch weiterhin darauf zu achten, dass die Schulbücher pfleglich behandelt werden. Dies dient der Erziehung zu Ordnung und Sauberkeit und spart Kosten. Helfen Sie Ihrem Kind beim Einbinden der Bücher.

 

Bitte sehen Sie laufend das Hausaufgabenheft ein, da Sie darin bei Bedarf auch Mitteilungen des Klassenleiters finden! Am Elternabend wurden Sie ja bereits über unser Hausaufgabenkonzept in Kenntnis gesetzt.

 

Bitte entschuldigen Sie Ihr Kind bei Krankheit schriftlich. Am besten geben Sie einem Nachbarkind gleich morgens die schriftliche Entschuldigung mit. Sollten Sie Ihr Kind telefonisch entschuldigen, ist die schriftliche Entschuldigung (kein Email!) trotzdem innerhalb von 2 Tagen nachzureichen. Bitte entschuldigen Sie Ihr Kind vor 8.00 Uhr stets von sich aus. Bei fehlender Entschuldigung sind wir gehalten nachzuforschen.

 

Die Eltern unserer Fahrschüler bitte ich dringend, immer wieder auf ein angemessenes Verhalten der Kinder im Schulbus hinzuwirken. Wenn der Bus morgens einmal nicht pünktlich ist, sollten die Schüler eine angemessene Zeit (ca. 20 Min.) warten, bevor sie wieder heimgehen. Ich hoffe sehr, dass der Busverkehr mit unseren alten und neuen Partnern wieder reibungslos funktioniert!

 

Viele Schüler kommen mit dem Fahrrad zur Schule. Für am Schulhaus abgestellte Fahrräder haftet der Schulverband nur, wenn Diebstahl vorliegt. Beschädigungen sind nicht versichert.

 

Sollte Ihr Kind einen Schul- bzw. Schulwegunfall erleiden, den Sie vom Arzt behandeln lassen, ist es unbedingt erforderlich, die Schulleitung zu informieren, damit wir unabhängig vom Arzt die Unfallanzeige erstellen können.

 

Schulkinder dürfen zur Vermeidung von Unfällen während des Sportunterrichts keinen Schmuck tragen (dazu gehört auch Piercing). Ich empfehle, Halsketten, Armreifen usw. am Tag mit Sportunterricht gleich zu Hause zu lassen.

 

Dank der Spenden einiger Neubeurer Unternehmer befindet sich seit drei Jahren ein Defibrillator in der Aula unserer Schule. Eine Hinweistafel am Parkplatz macht darauf aufmerksam!

 

Bitte vereinbaren Sie Arzttermine so, dass sie in der unterrichtsfreien Zeit liegen. Dies gilt auch für den Nachmittagsunterricht. Unterrichtsbefreiungen für Arztbesuche sind im Allgemeinen nicht möglich, da den Schülern dafür die schulfreien Nachmittage zur Verfügung stehen.

 

In den Sommermonaten kann es an heißen Tagen vorkommen, dass der Unterricht vorzeitig beendet wird („hitzefrei“). Eine eigene vorherige Benachrichtigung der Eltern kann hierzu nicht mehr erfolgen, da die Entscheidung erst im Laufe des Vormittags fällt. Die Ganztagesbetreuung findet in der Regel immer statt!

 

Bei unserem Hausmeister Herrn Schätz sammeln sich alljährlich große Mengen von verlorenen oder vergessenen Pullovern, Schuhen, Jacken usw., die nie mehr abgeholt werden, deren Besitzer sie offenbar nicht vermissen. Ich ersuche Sie, Ihre Kinder anzuhalten, auf ihre Sachen zu achten. Was vermisst wird, findet sich meistens in der Fundkiste wieder. Nicht abgeholte Kleidungsstücke übergeben wir nach einer Wartezeit der Kleidersammlung.

 

„In Gaststätten, Verkaufsstellen oder sonst in der Öffentlichkeit dürfen Tabakwaren an Kinder oder Jugendliche weder abgegeben noch darf ihnen das Rauchen gestattet werden.“(§ 10 Jugendschutzgesetz) Dies gilt selbstverständlich auch auf dem Schulgrundstück. Darüber hinaus hat die Gemeinde Neubeuern im angrenzenden Rathausbereich ein Rauchverbot erlassen.

 

Bitte unterstützen Sie unsere Erziehungsarbeit und sprechen Sie in der Familie über die oben genannten Verhaltensregeln.

 

 

Ich wünsche Ihnen, Ihren Kindern und uns ein erfolgreiches und unfallfreies Schuljahr.

 

 

Mit freundlichem Gruß

 

 

 

 

  1. Kessler, Schulleiter

 

 

 

Einladung zu den Elternsprechtagen im Schuljahr 2016/2017

 

 

  1. Elternsprechtag Dienstag 29. Nov. 2016
  1. Elternsprechtag Donnerstag 06. April 2017

 

 

Alle Klassenleiter der Jahrgangsstufen 1 – 9 finden Sie von 16.00 – 19.00 Uhr in ihren Klassenzimmern (siehe Anschlagtafel in der Aula).

 

Sprechzeit des Schulleiters von 16.00 – 19.00 Uhr im Sekretariat Zi. Nr. 50.

 

Sprechzeiten mit allen anderen Lehrkräften und Frau Coolman (Sozialpädagogin) bitten wir

spätestens einen Tag vor dem Elternsprechtag telefonisch im Büro (08035/3520) anzumelden.

 

Wir bitten Sie, von den angebotenen Sprechstunden und Sprechtagen Gebrauch zu machen. Es

ist sehr förderlich, wenn Kinder merken, dass sich ihre Eltern für ihr schulisches Fortkommen interessieren.

 

 

Ergebnis der Klassenelternsprecherwahl im Schuljahr 2016/2017

1a Frau Mertl Rebekka X   Frau Occhipinti Paula
1b X Frau Fischer Anja X   Herr Reisner Hans
2a X Herr Kamp Johannes Frau Feix Ursula
2b X Frau Veit Susanne Frau Wolfrum Beate
3a X Frau Göller Angelina Frau Bannert Katrin
3b X Herr Zwack-Wandrey Herby Frau Kainz Elke
4a X Frau Eutermoser Caroline (stellvertr. Vorsitzende GS) Frau Stadler Susanne
4b X Frau Aigner Birgit (Vorsitzende GS) Herr Hofmann Götz
5a X Frau Unterseher Daniela (stellvertr. Vorsitzende MS) Frau Bauer Hildegard
6a X Frau Messner Susann Herr Stuffer Hans
6b X Frau Braml Bianca (Vorsitzende MS) Frau Antretter Birgit
7a Frau Ull Irmgard Frau Kaminski Katja
7b Frau Höß Daniela Frau Weinberger Barbara
8a X Frau Bayba Tanja Frau Hawryluk Sabine
9a keinen Elternsprecher

  X   vertreten im Elternbeirat

 

 

 

Lehrer und ihre Sprechzeiten

Klasse Lehrkraft Ort Wochentag Zeit
1a Fr. Bartl Klassenzimmer Donnerstag 12.15 – 13.00
1b Fr. Winterstein Klassenzimmer Mittwoch 9.40 – 10.25
2a Fr. Bielmeier Klassenzimmer Mittwoch 13.00 – 13.45
2b Fr. Weyer Klassenzimmer Freitag 8.45 – 9.30
3a Fr. Königbauer Klassenzimmer Dienstag 9.40 – 10.25
3a Fr. May Klassenzimmer Donnerstag 9.40 – 10.25
3b Fr. Strigl Klassenzimmer Dienstag 8.45 – 9.30
3b Fr. Wiesensarter Klassenzimmer Montag 12.15 – 13.00
4a Fr. Fritsche Klassenzimmer Mittwoch 10.25 – 11.10
4b Fr. Hartlaub Klassenzimmer Dienstag 11.30 – 12.15
5a Hr. Heininger Klassenzimmer Dienstag 9.40 – 10.25
6a Fr. Holzapfel Klassenzimmer Mittwoch 12.15 – 13.00
6b Fr. Straub Klassenzimmer Mittwoch 8.45 – 9.30
7a Fr. Faltermeier Klassenzimmer Mittwoch 11.30 – 12.15
7a Fr. Fürbeck Klassenzimmer Mittwoch 10.25 – 11.10
8a Hr. Huber Büro Freitag 9.40 – 10.25
9a Hr. Brodt Klassenzimmer Dienstag 10.25 – 11.10

 Schulleiter Herr G. Kessler sowie alle übrigen Fachlehrkräfte nach tel. Vereinbarung (08035/3520)

 


Den Elternbrief vom Oktober 2016, die Einladung zu den Elternsprechtagen, die Sprechzeiten und das Ergebnis der Klassensprecherwahl habe ich erhalten.

 

 

 

_____________________                             ______________________________

(Name des Kindes)                                                           (Unterschrift)