HOHENAU-Schule

Startseite

Willkommen auf der Internetseite der Hohenau-Schule Neubeuern

Buspläne der Firma Prechtl:

Fahrplan Neubeuern Linie 2a 2022 23

Fahrplan Neubeuern Linie 2b 22 23

 

Allgemeine Hygieneempfehlung (Stand 12.09.22)

Einen Überblick über die aktuellen Hygieneempfehlungen sowie Hinweise zum Vorgehen bei einem bestätigten Infektionsfall entnehmen Sie bitte den beigefügten Informationsblättern des Kultusministeriums, für das wir um Beachtung bitten.

Elterninformation_Anfang September_Hygieneempfehlungen

neu: Übersicht über die Hygienemaßnahmen an Schulen stand 19.09.22

Bürozeiten zum Ferienende

Wir sind im Büro von Dienstag 6.9. – Freitag 9.9.22, sowie am Montag, 12.09.22  von 9:00 – 11:30 Uhr erreichbar.

Sie können uns außerhalb der Bürozeiten gerne per Email kontaktieren.

Klassenlisten können wir frühestens am 12.09. aushängen, wir bitten um Ihr Verständnis, wenn wir vorher keine Auskünfte geben können.

Schöne Ferien!

Wir wünschen unseren Schülerinnen und Schülern und Ihnen, liebe Eltern, schöne erholsame Ferien!

Unser Büro ist noch am Montag, 1.8., sowie am Dienstag, 2.8., von 8:00 – 10:00 Uhr geöffnet.

Die Bürozeiten zum Ferienende geben wir Ihnen rechtzeitig bekannt.

Schulfest mit Spiel & Spaß      

Zum Schuljahresende wurde beim Schulfest von allen Klassen der Hohenau-Schule ein buntes Programm dargeboten. Das Angebot umfasste z.B. Sackhüpfen, Schminkstation, Mauer-Graffiti, Torwandschießen und Schach spielen. Zudem stellten wir das Schüler-Logo vor und gratulierten Lisa S. aus der 8.Klasse als Gewinnerin des Schulwettbewerbs ein Schul-Logo zu entwerfen. Es machte uns allen viel Spaß gemeinsam dieses Fest zu feiern!

Auftakt durch unsere Plattler der 5. und 6. Klassen

Präsentation des Schullogos

Schul-Festkonzert verzauberte Publikum

Auch 2022 fand zum Abschluss des Schuljahres wieder ein gemeinsames Festkonzert der Hohenau-Schule Neubeuern und der Michael-Ende-Schule Raubling statt. Dieses Konzert wird unterstützt von der Internationalen Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation, die während des Schuljahres in den beiden Mittelschulen den Instrumental- und Chorunterricht fördert und mit weiteren Konzerten die Schülerinnen und Schüler zur klassischen Musik hinführt. Mehr Informationen zu diesem Projekt erfahren Sie hier.

Die vielfältigen Darbietungen der Musikerinnen und Musiker an einem wunderbaren Sommerabend begeisterten das Publikum, das jedem Einzelnen großen Applaus spendete. Das Besondere an dem Festkonzert ist, dass sowohl Schülerinnen und Schüler, als auch Profimusiker der Stiftung auftreten und so eine besonders eindrucksvolle und abwechslungsreiche Programmfolge entsteht.

Von Seiten der Stiftung traten auf:  Elisabeth Steiner (Querflöte), Sujin Oh (Mezzosopran) und Florian Daniel (Klavier), der auch durch den Abend führte.

Bei den Schülerinnen und Schülern war der gemischte Schulchor aus Neubeurer und Raublinger Schülern (Leitung von Nektaria Paletsou) mit mehreren stimmgewaltigen Beiträgen zu hören, dazu kamen noch folgende Instrumentalbeiträge: Seppi Wimmer, Alois Hemeter und Jona Schopf auf der steirischen Harmonika, Alexandra Seidel auf der Gitarre, Ivana Mestrovic und Annika Niedermeier auf dem Klavier, und Napsugar Simon mit Sologesang und Gitarre. (verf. v. M.Beham)

Der gemischte Chor der Schulen Raubling und Neubeuern

Sportwoche der Grund und Mittelschule Neubeuern

vom 11.07. – 14.07.22 findet die Sportwoche statt. Nach zwei Jahren Corona-Einschränkungen freuen wir uns auf eine abwechslungsreiche Woche:

Montag 11.07.: Bundesjugendspiele Grundschule

Dienstag 12.07.: Fußballturnier Mittelschule und Flagfootball-Training der 3. und 4. Klassen

Mittwoch 13.07.: Spendenlauf der Grund- und Mittelschule am Neubeurer See, organisiert zusammen mit dem Elternbeirat

Donnerstag 14.07.: Bundesjugendspiele Mittelschule

Hier erste Eindrücke:

Bei schönstem Wetter liefen alle Schüler*innen der Hohemau-Schule für einen guten Zweck rund um den Neubeurer See. Vielen Dank an den Elternbeirat für die Organisation!

Bewerbungsplanspiel 2022 – optimale Vorbereitung auf die Berufswelt

Neubeuern – Das Bewerbungsplanspiel an der Hohenau Mittelschule Neubeuern hat Tradition. Fünf regionale Betriebe beteiligten sich an zwei Vormittagen vor den Pfingstferien und halfen den  Schüler*innen der 8. Klasse  sich optimal auf ihre berufliche Zukunft vorzubereiten.

Auf dem Foto drei Vertreterinnen der Betriebe, die das Planspiel unterstützt haben (von links nach rechts):, Frau Schuster von der AOK, Frau Seigner für die Kitaverbünde Inntal + Stephanskirchen und Frau Bartsch vom Medical Park Bad Feilnbach Blumenhof. Auf dem Foto fehlen Frau Prechtl vom Prechtl Frischemarkt, Frau Tiefenthaler von Südbayrisches Portland Zementwerk und Frau Körber vom Bauunternehmen Peter Holzner, die am Folgetag am Planspiel teilnahmen

Neubeuern  – Seit mehreren Wochen haben sich die Schüler*innen gemeinsam mit der Unterstützung ihrem Lehrer und der Jugendsozialarbeiterin Frau Haake intensiv auf das Bewerbungsplanspiel vorbereitet. Dazu gehörten nicht nur das Erstellen eines Stärken-Schwächen- Profils und die Vorbereitung der Bewerbungsmappe, sondern auch die Beschäftigung mit den Fragen im Rahmen eines Vorstellungsgespräches.

Die Schüler haben im Rahmen des Bewerbungsplanspiels die Möglichkeit ein Vorstellungsgespräch zur Übung mit Ausbildern o.g. Firmen an der Schule zu führen.
Sie erhalten sofort nach dem Gespräch eine Rückmeldung zur Bewerbungsmappe, zum Auftreten im Gespräch und zur realistischen Selbsteinschätzung. Diese Chance hilft erfahrungsgemäß den Schülern im Hinblick auf die „echte“ Bewerbung im Herbst.

Und auch wenn es nur ein „Bewerbungsplanspiel“ ist, waren viele der Schüler*innen vor dem Gespräch mit dem Betrieb sehr aufgeregt. Schließlich finden sich im Rahmen dieses Bewerbungsplanspiels immer mal wieder „echte“ Ausbildungsplätze für das kommende Schuljahr.

Durch eine gut vorbereitete Bewerbungsmappe und den positiven Eindruck im Gespräch können die Schüler*innen den Betrieben im Gedächtnis bleiben. „Wenn die Schüler*innen beim Planspiel einen guten Eindruck hinterlassen, wirkt sich das auf ihre echte Bewerbung natürlich positiv aus.“ bestätigt Frau Seigner die für die Kita Verbünde Inntal und Stephanskirchen die Schule unterstützt hat.

Die Hohenau Mittelschule Neubeuern  und die Jugendsozialarbeiterin Frau Haake bedanken sich bei den teilnehmenden Firmen.
Für Rückfragen zum Bewerbungsplanspiel können Sie sich gerne an Frau Haake, Pro Arbeit Rosenheim e.V. unter der Telefonnummer 08035/873 654 oder per Mail an svenia.haake@pro-arbeit-rosenheim.de wenden.